Trittschalldämmung Vinyl Test 2020

Simon

Es steht ein Umzug an, es steht eine Renovierung an oder Sie möchten einem Freund helfen, einen Boden zu verlegen?

Es gibt sehr viele Gründe, warum Sie sich mit dem Thema Trittschalldämmung beschäftigen möchten und wir möchten Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen, passend zu dem vorhandenen Boden, zu treffen, denn ob Sie nun einen Laminat oder einem Vinyl Boden verlegen möchten, hängt am Ende davon ab, für welche Trittschalldämmung Sie sich entscheiden sollten.

Auf unserer Ratgeberseite möchten wir Sie mit wichtigen Informationen versorgen und Ihnen damit helfen, dass Sie sich selbständig für eine passende Trittschalldämmung entscheiden können.

Die 7 besten Trittschalldämmungen aus Vinyl im Test

Testsieger
Selit Selitflex 70211

Selit Selitflex 70211

Die SELITFLEX 3 mm AquaStop nimmt die Energie von fallenden Gegenständen auf und schützt Ihren Boden zuverlässig vor Beschädigung.

Die Unterlage gleicht punktuelle Unebenheiten aus und sorgt somit für eine ebene Auflagefläche Ihres Bodens.

Zum Angebot
Preis-Leistung
Selit Selitac 70688

Selit Selitac 70688

Durch hervorragende Geh- und Trittschalldämmwerte sorgt die SELITAC 3 mm für eine angenehme Akustik und ein Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden.

Zum Angebot
Empfehlung
UFI Vinobord Akustik

UFI Vinobord Akustik

VINOboard Akustik Tritt- und Gehschalldämmung für 4-5 mm Starke Vinyl-/LVT Klick Böden sowie auch für Laminat- und Parkettböden.

Durch die sehr HOHE Materialdichte hervorragend für Click Vinylböden ohne Trägerplatte geeignet.

Zum Angebot
TestsiegerSelit Selitflex 70211
Preis-LeistungSelit Selitac 70688
EmpfehlungUFI Vinobord Akustik
Testergebnis
LaminaKa.de
Bewertung
SEHR GUT
LaminaKa.de
Bewertung
SEHR GUT
LaminaKa.de
Bewertung
SEHR GUT
LaminaKa.de
Bewertung
GUT
LaminaKa.de
Bewertung
GUT
LaminaKa.de
Bewertung
GUT
LaminaKa.de
Bewertung
GUT
Trittschallminderung
ca. 20 dB
ca. 22 dB
ca. 19 dB
ca. 17 dB
ca. 2.1 dB
ca. 17 dB
ca. 17 dB
Typ
Faltplatten
Faltplatten
Platten
ohne Trägerplatte
ohne Trägerplatte
ohne HDF Trägerplatte
ohne HDF Trägerplatte
Material
EPS-Schaum
EPS-Schaum
PVC
EPS-Schaum
Keine Herstellerangabe
XPS-Schaum
Latex-Dämmschaum
Dicke
3 mm
3 mm
1.8 mm
5 mm
1.8 mm
1.5 mm
1.5 mm
Druckstabilität
3,1 t/m²
5,0 t/m²
90 t/m²
20t/m²
90t/m²
20 t/m²
500 kg/m³
Wärmedurchlass- widerstand
0,075 m² K/W
0,086 m² K/W
0,034 m² K/W
0,040 m² K/W
0,034 K/W
0,040 m² K/W
0,035 m² K/W
Gesamtfläche
10.6 m²
10.6 m²
7.0 m²
10 m²
21 m²
50 m²
10 m²
Preis pro m²
2.08 €
1.75 €
3.57 €
4 €
3.50 €
3.59 €
4.99 €
Breite
125 cm
125 cm
79 cm
100 cm
61.2 cm
100 cm
100 cm
Länge
850 cm
850 cm
59 cm
100 cm
79.8 cm
20 cm
1000 cm
mit Fußbodenheizung kompatibel
Dampfbremse
Vorteile
  • Ideal zum Schutz vor Feuchteschäden
  • 2 in 1: Dämmung + Feuchteschutz
  • Besonders einfach zu verarbeiten
  • zur schwimmenden Verlegung
  • ideal unter Klick-Laminat
  • Besonders einfach zu verarbeiten
  • Gehschallver- besserung bis 20 % / 2,1 dB
  • 440 kg/m³ Materialdichte
  • antistatisch
  • Fußbodenheizung geeignet
  • Hochverdichtete Unterlage aus Polystorol-Schaum mit Anti-Slip-Effekt
  • Hervorragende Tritt- und Gehschallmatte
  • geringe Aufbauhöhe
  • Hervorragend bei Fußbodenheizung
  • antistatisch
  • 100 % Ökologisches Produkt
  • Made in Germany
  • Hervorragend bei Fußbodenheizung - Brandverhalten: Efl
  • Hochverdichtete Unterlage aus XPS-Schaum mit Anti-Slip-Technologie
  • Hervorragende Tritt- und Gehschallmatte
  • geringe Aufbauhöhe
  • Material: Gummi und Latex
  • Top geeignet für Warmwasser Fußbodenheizung
  • Oberseitig stark klebend
TestsiegerSelit Selitflex 70211Selit Selitflex 70211Preis-LeistungSelit Selitac 70688Selit Selitac 70688EmpfehlungUFI Vinobord AkustikUFI Vinobord Akustikuficell VinoSmartuficell VinoSmartVinobord AkustikVinobord Akustikuficell VINOLOCKuficell VINOLOCKuficell Vinosound FIX0uficell Vinosound FIX0
TestsiegerSelit Selitflex 70211
Preis-LeistungSelit Selitac 70688
EmpfehlungUFI Vinobord Akustik
uficell VinoSmart
Vinobord Akustik
uficell VINOLOCK
uficell Vinosound FIX0

Modell

Testergebnis

LaminaKa.de
1,4
SEHR GUT
LaminaKa.de
1,5
SEHR GUT
LaminaKa.de
1,9
SEHR GUT
LaminaKa.de
2,0
GUT
LaminaKa.de
2,2
GUT
LaminaKa.de
2,5
GUT
LaminaKa.de
2,8
GUT

Trittschallminderung

ca. 20 dB
ca. 22 dB
ca. 19 dB
ca. 17 dB
ca. 2.1 dB
ca. 17 dB
ca. 17 dB

Typ

Faltplatten
Faltplatten
Platten
ohne Trägerplatte
ohne Trägerplatte
ohne HDF Trägerplatte
ohne HDF Trägerplatte

Material

EPS-Schaum
EPS-Schaum
PVC
EPS-Schaum
Keine Herstellerangabe
XPS-Schaum
Latex-Dämmschaum

Dicke

3 mm
3 mm
1.8 mm
5 mm
1.8 mm
1.5 mm
1.5 mm

Druckstabilität

3,1 t/m²
5,0 t/m²
90 t/m²
20t/m²
90t/m²
20 t/m²
500 kg/m³

Wärmedurchlass- widerstand

0,075 m² K/W
0,086 m² K/W
0,034 m² K/W
0,040 m² K/W
0,034 K/W
0,040 m² K/W
0,035 m² K/W

Gesamtfläche

10.6 m²
10.6 m²
7.0 m²
10 m²
21 m²
50 m²
10 m²

Preis pro m²

2.08 €
1.75 €
3.57 €
4 €
3.50 €
3.59 €
4.99 €

Breite

125 cm
125 cm
79 cm
100 cm
61.2 cm
100 cm
100 cm

Länge

850 cm
850 cm
59 cm
100 cm
79.8 cm
20 cm
1000 cm

mit Fußbodenheizung kompatibel

Dampfbremse

Vorteile

  • Ideal zum Schutz vor Feuchteschäden
  • 2 in 1: Dämmung + Feuchteschutz
  • Besonders einfach zu verarbeiten
  • zur schwimmenden Verlegung
  • ideal unter Klick-Laminat
  • Besonders einfach zu verarbeiten
  • Gehschallver- besserung bis 20 % / 2,1 dB
  • 440 kg/m³ Materialdichte
  • antistatisch
  • Fußbodenheizung geeignet
  • Hochverdichtete Unterlage aus Polystorol-Schaum mit Anti-Slip-Effekt
  • Hervorragende Tritt- und Gehschallmatte
  • geringe Aufbauhöhe
  • Hervorragend bei Fußbodenheizung
  • antistatisch
  • 100 % Ökologisches Produkt
  • Made in Germany
  • Hervorragend bei Fußbodenheizung - Brandverhalten: Efl
  • Hochverdichtete Unterlage aus XPS-Schaum mit Anti-Slip-Technologie
  • Hervorragende Tritt- und Gehschallmatte
  • geringe Aufbauhöhe
  • Material: Gummi und Latex
  • Top geeignet für Warmwasser Fußbodenheizung
  • Oberseitig stark klebend

Angebot

Trittschalldämmung Vinyl-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

  • Sie sollten immer dann eine Trittschalldämmung verlegen, wenn der Herstellers Ihres Vinyls eine Empfehlung darüber ausspricht, denn immer dann können Sie davon ausgehen, dass dies auch wirklich notwendig ist.

  • Doch wie sollten Sie sich verhalten, wenn der Hersteller an dieser Stelle keinen Hinweis über die Verwendung einer Trittschalldämmung angibt?

    Oft müssen Sie in diesem Fall wenigstens auf eine PE-Folie zurückgreifen, daher sollten Sie hier immer einen Fachmann um Rat fragen.

  • Eine Trittschalldämmung für Vinyl können Sie auf einen Estrich, auf einen Holzuntergrund, auf einen Trockenestrich oder auch auf einen alten, noch vorhandenen Bodenbelag legen.

Jeder nutzbare Untergrund muss die DIN-Norm 18365 erfüllen, um als passend angesehen werden zu können. In dieser DIN-Norm sind die Eigenschaften eben, fest, trocken und tragfähig vereint.

Sie werden auf dem Markt aber auch Vinylböden vorfinden, die eine Trittschalldämmung schon mitbringen werden.

In diesem Fall müssen Sie oft mit einer Dampfbremse und einer zusätzlichen PE-Folie arbeiten.

Vor- und Nachteile einer Trittdämmung für Ihren Vinylboden

  • Vorteile
  • Die Haltbarkeit des vorhandenen Vinylbodens wird durch die Trittschalldämmung verlängert.
  • Unebenheiten werden ausgeglichen und dadurch können Schäden am Boden verhindert werden.
  • Und das, was jede Trittdämmung aufzeigen kann, Geräusche werden reduziert.
  • Nachteile
  • Zusätzliche Kosten und die Arbeit durch das Verlegen der Trittschalldämmung.

Hier werden Sie darüber aufgeklärt, was Sie überhaupt alles wissen müssen, wenn Sie eine Trittschalldämmung unter Ihrem Vinyl legen möchten.

Welche Aufgaben übernimmt eine Trittschalldämmung unter dem Vinyl?

Oft denken wir, dass so eine Trittschalldämmung nur diese eine Aufgabe übernimmt, nämlich den Trittschall zu reduzieren und doch übernimmt eine Trittschalldämmung noch so einige Aufgaben, über die wir Sie gerne informieren würden.

Eine Trittschalldämmung für Vinyl übernimmt neben einer Trittschallreduzierung auf jeden Fall noch eine Gehschallreduzierung und erhöht mit dieser Eigenschaft die Raumakustik.

Ferner sorgt die Trittschalldämmung unter Ihrem Boden noch dafür, dass eine sogenannte Entkopplung der verschiedenen Bodenbeläge hergestellt wird und somit eine Wechselwirkung der Bodenbeläge verhindert werden kann.

Zusätzlich ist eine Trittschalldämmung unter dem Vinylboden in der Lage, kleine Unebenheiten auszugleichen, und somit werden Sie immer eine gerade und glatte Oberfläche bekommen.

Doch auch die Tatsache, dass eine gute Trittschalldämmung unter dem Vinylboden für eine Druckentlastung sorgt und damit einen Fugenbruch verhindert.

Wenn Sie dann noch erfahren, dass so ein Unterboden besser für Ihre Knochen und Gelenke ist, dann wissen Sie einfach, dass Sie auf eine Trittschalldämmung unter dem Boden einfach nicht verzichten können.

Können Sie eine Trittschalldämmung auf eine Fußbodenheizung legen?

In der Tat ist auch dies in der heutigen Zeit kein Problem mehr; achten Sie hier einfach immer auf die Angaben des Herstellers, denn dies ist immer mit einem JA oder einem Haken versehen, weil Sie die angezeigte Trittschalldämmung für eine Fußbodenheizung verwenden können.

Aufgrund vom Wärmedurchlasswiderstand ist es bei der Betrachtung fraglich, ob Sie hier wirklich noch eine Trittschalldämmung verwenden sollten, allerdings ist dies einfach nur die Frage nach der richtigen Zusammenstellung.

Achten Sie also hier einfach genau auf die angezeigten Werte, je geringer der Wert für den Wärmedurchlasswiderstand ist, desto besser wird später die Wärmeleitung funktionieren können.

Wo können Sie Ihren Bodenbelag kaufen?

Ob es nun um Bodenbeläge wie Klick Laminat oder einen selbstklebenden Unterboden geht, immer können Sie einen Baumarkt oder auch im Internet nach einem passenden Produkt suchen.

Mit Sicherheit haben Sie auch einen Hornbach, einen Obi oder ein Bauhaus in Ihrer Nähe und können einfach mal schauen, welche Angebote Sie dort so finden können.

Ferner können Sie immer nach einem passenden Boden oder dem benötigten Zubehör für den Vorgang des Verlegens im Internet suchen.

Dort sind es die Seiten wie Ebay oder Amazon, die Ihnen immer eine große Auswahl anbieten können.

Produktübersicht

Wenn es nun darum geht, dass Sie sich für das richtige Produkt entscheiden müssen, dann nutzen Sie bitte die Zeit und lesen genau, was der jeweilige Hersteller bzw. Anbieter über sein Produkt schreibt.

Sobald Sie noch nicht überzeugt sind, das richtige Produkt gefunden zu haben, suchen Sie sich einen passenden Test und informieren Sie sich umfangreicher, denn nur dann können Sie wirklich sicher sein, später einen passenden Unterboden gefunden zu haben.

Hier nun einige Produkt Beispiele:

ProduktEigenschaften und Preis
Uficell VINOLOCK

Bei diesem Produkt können Sie zwischen 5 verschiedenen Abpackungen wählen und wie immer wird auch hier der Quadratmeterpreis günstiger, wenn Sie eine größere Menge kaufen.

Der Preis beginnt bei ca. 4 Euro pro m². Genannte Eigenschaften sind hier 200 kPa für die Druckfestigkeit, eine Stärke von 1,5 mm und die Rollen bringen jeweils eine Breite von 100 cm mit.

Die Dichte wird hier mit 100 kg pro m³ angegeben und die Trittschallreduzierung liegt bei einem ungefähren Wert von 17 Dezibel.

Von diesem Hersteller können Sie verschiedene Stärken beziehen und werden so ebenfalls ein Produkt mit einer Dicke von 5 mm finden können.

Vinoboard

Für Ihren Designerboden oder verschiedene Klick-Systeme können Sie auf diese praktischen Platten zurückgreifen.

In einem Paket befinden sich für sieben Quadratmeter ausreichende Platten und Sie kommen dabei auf einen ungefähren Preis von ca. 3,60 Euro pro Quadratmeter.

Auf folgende Daten können Sie sich bei diesem Produkt freuen:

Eine Trittschallverbesserung von 19 Dezibel, der Gehschall kann sogar bis zu 20 Dezibel reduziert werden und eine Druckstabilität von 900 kPa wird angezeigt.

Mit einem Wärmedurchlasswiderstand von 0,034 m² K/W können Sie dieses Produkt ebenfalls verwenden, wenn Sie über eine Fußbodenheizung verfügen.

Wineo UCT 1000

Diese Comfort Dämmunterlage liegt preislich schon bei ca. 6,20 Euro pro Quadratmeter und bringt eine Stärke von 1,5 mm mit.

Im Gegenzug sind die Anwendungsgebiete sehr umfangreich, denn egal, ob Warmwasserfußbodenheizung oder die Verlegung auf einem schon vorhandenen Bodenbelag, hiermit treffen Sie immer eine gute Wahl.

Die Trittschallreduzierung liegt hier allerdings nur bei 14 Dezibel. Prüfen Sie also, ob alle Werte zusammen einen guten Ausgangswert ergeben werden.

Diskutieren Sie mit..

Kein Kommentar schreiben